Reportage eines Familienwochenendes auf dem Land

Da unsere Familie im Norden lebt, quasi fast alle und wir uns somit nicht so oft sehen, veranstalten wir ein jährliches Treffen in einem Haus im hohen Norden und verbringen wundervolle Zeit miteinander. Ohne den üblichen Weihnachtsstress oder ähnlichen "Verpflichtungen". Einfach so. Einfach, weil wir gerne zusammen sind.

Mit diesem Haus hatten wir wahnsinnig viel Glück. Nicht nur, das es wunderschön war und großartig gelegen, auch die Besitzerin des Hauses war sehr gastfreundlich und hat uns Frühstück zubereitet wie man es sich nur wünschen kann! Eier eigenen Hühner, Gemüse und Obst aus dem Garten, selbst gebackenes Brot, selbstgemachte Marmelade – was will man mehr :)

Das Haus steht in Klein Vielen, umgeben von Natur und gefühlt drei weiteren Häusern von denen man nicht wirklich etwas mitbekommt. Der Garten ist riesig, genug Platz um mit Hunden und Kindern zu toben, ein Lagerfeuer zu machen, Hühner zu beobachten oder einfach um in die Ferne zu schauen, währenddessen man die Beine aus der Hängematte baumeln lässt. Ein Traum für alle Naturliebhaber!